Eltern als Partner

Die Erziehung von Kindern ist die gemeinsame Aufgabe des Elternhauses und der Schule. Es ist gut für Kinder, wenn Schule und Eltern eng und vertrauensvoll zusammenwirken. Dazu gehört auch, bei Meinungsverschiedenheiten oder Problemen miteinander zu sprechen und zu versuchen, eine gemeinsame Linie zu finden. Zu erfahren, dass Eltern und Schule Hand in Hand arbeiten, bedeutet für unsere Kinder klare Orientierung und Verlässlichkeit. Möglichkeiten zum Gespräch bieten Elternsprechtage, die Sprechstunden der Lehrer, vereinbarte Gesprächstermine zwischendurch oder Begegnungen bei den Veranstaltungen des Schullebens.

Darüber hinaus arbeiten Eltern in den Gremien der Schule mit. Die Rechtsgrundlage hierfür ist das Schulgesetz. Hier sind die wichtigsten Regelungen kurz zusammengefasst:

  • Die Klassenpflegschaft berät und entscheidet mit allen Eltern der Kinder einer Klasse, wenn es um die Angelegenheiten der jeweiligen Klasse geht. Die Klassenpflegschaft wählt einen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter. Hier sollten sich Eltern zur Verfügung stellen, die in bereit sind, die Interessen der Elternschaft der Klasse wahrzunehmen, aber auch, die Klassenlehrer in ihrer Arbeit zu unterstützen und bei Klassenveranstaltungen verantwortlich mitzuwirken.
  • Die Klassenpflegschaft entsendet einen Elternvertreter in die Klassenkonferenz, wenn diese über Ordnungsmaßnahmen berät.
  • In der Schulpflegschaft sind die Vorsitzenden aller Klassenpflegschaften vertreten, insbesondere, um die Elternvertreter für die Schulkonferenz zu wählen.
  • Die Schulkonferenz besteht bei uns z. Zt. aus 6 gewählten Elternvertretern und 6 von der Lehrerkonferenz gewählten Lehrern. Diese beraten und entscheiden gemeinsam über die Unterrichtsgestaltung und die Schulentwicklung an unserer Bodelschwinghschule. Die Schulleiterin ist Vorsitzende der Schulkonferenz. Die Schulkonferenz ist das für die Gestaltung unseres Schulprogramms wichtigste Gremium unserer Schule. Die hier mitwirkenden Eltern sind in besonderem Maße engagierte und verantwortungstragende Partner in der Schule.

Unsere Schulpflegschaftsvorsitzende Martina Assenmacher (rechts) und ihre Stellvertreterin Stephanie Lütke Brintrup

 

Wir sind erreichbar telefonisch (02581 - 63 39 82) und natürlich auch per mail:

eltern@bodelschwinghschule-warendorf.de


Über die oben beschriebenen Aktivitäten hinaus gibt es für alle Eltern vielfältige Möglichkeiten, die Arbeit an unserer Schule mitzubegleiten und mitzugestalten. Ein lebendiges Klassen- und Schulleben, das den Kindern viele Möglichkeiten eines interessanten, abwechslungsreichen Unterrichts sowie Freude und Spaß bei Festen und Feiern bietet, ist nur durch die Mitplanung und Mitgestaltung von Eltern möglich. Alle Eltern sind deshalb herzlich eingeladen mitzuarbeiten:

  • als Helfer bei der Gestaltung des Unterrichts, als Experten für Spezialthemen, als Partner bei der Individuellen Förderung
  • bei der Planung und Durchführung von Klassen- und Schulfesten, von Projekten und Ausflügen,
  • bei der Durchführung von Radfahrausbildung und Radfahrprüfung und von Sportfesten,
  • beim Besuch außerschulischer Lernorte und bei Klassenfahrten.

 

Diese Möglichkeiten der Mitarbeit können Freude machen und Gelegenheit bieten, den Kontakt zur Schule zu vertiefen und dabei zu erfahren, wie die Kinder bei uns lernen und wie sie ihren Begabungen und Fähigkeiten entsprechend gefördert werden.