Wir haben eine Blühwiese

 

An unserer Schule ist jetzt ein besonders schöner Beitrag zum Naturschutz entstanden. Auf einer Fläche von gut 300 m² haben wir eine Wildblumenwiese auf der Rasenfläche vor unserem Schulgebäude angelegt.

 

Mit der Hilfe von Tom Hofmann vom Kreis Warendorf haben wir aus der Klasse 3a die Fläche geharkt, das Saatgut verteilt und zum Schluss mit einer Rasenwalze die Samen in den Boden eingedrückt.

 

Das Blühwiesenprojekt ist eines von vielen an den Warendorfer Grund- und weiterführenden Schulen. Ins Leben gerufen haben das Paul Hartmann, der Klimaschutzbeauftragte der Stadt Warendorf und das Amt für Planung und Naturschutz des Kreis Warendorf.

 

Wir freuen uns, dass wir die Insekten- und Pflanzenartenvielfalt direkt vor unserer „Haustür“, also dem Schulgebäude sehen können und wir waren mit Begeisterung beim Aussäen dabei. Wir haben vor allem Wildpflanzen ausgesät, die im Münsterland heimisch sind, unter anderem Natternkopf, Margeriten, Wiesenflockenblumen, Mohn- und Kornblumen.

Wir freuen uns, dass wir jetzt neuen Lebensraum für Insekten geschaffen haben und warten jetzt ganz gespannt auf den April und Mai, wenn die Wildblumenwiese blüht und ein schöner Farbkleks vor der Schule entstanden ist.