Englische Weihnachten für die 3a und 3b

Andere Länder, andere Sitten: Dass an dieser Redeweundung etwas dran ist, haben wir aus der 3a und 3b am 02. bzw. 03. Dezember erfahren. Da waren wir nämlich zu Gast im Krippenmuseum in Telgte und haben englische Weihnachten erlebt.

 

Catherine Dreher hat uns auf eine Reise mit nach England genommen und es war echt faszinierend, was wir alles erlebt und erfahren haben. Wusstet ihr zum Beipsiel, dass der englische Weihnachtsmann (Father Christmas) erst am 1. Weihnachtsfeiertag die Geschenke bringt? Die Kinder in England hängen am Abend vorher Socken an den Kamin, denn Father Christmas kommt durch den Kamin. Und damit Father Christmas sich auf seiner Reise etwas stärken kann, wird für ihn vor den Kamin ein Glas Cherry und etwas Süßes hingestellt.

 

Wir haben auch Socken aufgehängt und haben uns super gefreut, dass diese (nach unserem Rundgang durch das Krippenmuseum) ordentlich gefüllt waren. Wir haben auch noch eine megalange Papierkette gebastelt, mit der wir den Weihnachtsbaum in unserer Schule geschmückt haben.